Akupunktur bei Heuschnupfen (Allergie)

Bei Heuschnupfen und anderen Allergien handelt es sich um eine Überreaktion des Immunsystems. Harmlose Stoffe wie zum Beispiel Blütenpollen oder Eiweißstoffe aus Nahrungsmitteln werden vom Immunsystem bekämpft. Dabei wird Histamin ausgeschüttet und so die Allergiesymptome ausgelöst. Durch die Akupunktur wird das Immunsystem beruhigt, der Juckreiz gemildert und die Lunge gestärkt, denn nach traditioneller chinesischer Medizin ist eine Störung der Lungenfunktion der Hauptauslöser für Heuschnupfen. So ist es oft mit sechs bis acht Sitzungen möglich, die Allergie für bis zu einem Jahr einzudämmen.