Suchtmedizin in Ulm

Suchterkrankungen sind weit verbreitet. Im Vordergrund stehen legale Suchtmittel wie Alkohol, Tabak und Medikamente, die zu Mißbrauch und Abhängigkeit führen können. Weiterhin gibt es illegale Drogen wie Heroin, Kokain, Ecstasy oder Haschisch, die häufig von jungen Menschen genommen werden. Durch ihre Erkrankung verpassen sie dann oft den Einstieg in die Gesellschaft. Jedoch kann nahezu jede Tätigkeit süchtig entarten, bekannt sind z. B. Arbeitssucht, Spielsucht oder Internetsucht.

Man unterscheidet die Entgiftung (Beendigung der Zufuhr des Suchtmittels) von der Entwöhnung (langfristige Abstinenz vom Suchtmittel), beides kann ambulant oder stationär durchgeführt werden. Die Behandlung benötigt oft lange Zeit und muß alle Aspekte der Suchterkrankung umfassen.