Weniger neue Läsionen bei MS durch Tablette

07.12.2005
Laquinimod ist ein neuer, oral verfügbarer Immunmodulator, der bereits in Tiermodellen von Autoimmunerkrankungen erfolgreich eingesetzt wurde. Nach präklinischen Sicherheits- und Verträglichkeitsstudien an gesunden Probanden und MS-Patienten erfolgte eine Phase-II-Studie zur Testung der dosisabhängigen Wirkung auf Läsionen bei schubförmiger MS.
Es fand sich ein signifikanter Unterschied zwischen Laquinimod und Plazebo. Das Medikament wurde gut vertragen, es traten keine gehäuften unerwünschten Wirkungen auf. Damit stellt Laquinimod eine interessante oral verfügbare Alternative für die immunprophylaktische Therapie der schubförmigen MS dar.