Spritze gegen Alkoholabhängigkeit

19.06.2005
Ein injizierbares Depot-Präparat von Naltrexon reduziert - unabhängig von sonstigen Maßnahmen - Alkoholexzesse bei alkoholabhängigen Patienten signifikant.
Mit dem Opioidantagonisten Naltrexon gelingt es, zumindest bei einigen Patienten, den Suchtdruck zu mindern und die angenehmen Effekte von Alkohol zu reduzieren. In einer wissenschaftlichen Studie wurde der Effekt bei 627 alkoholabhängigen Patienten untersucht. Es wurden in einem pragmatischen Ansatz auch Patienten in die Studie aufgenommen, deren primäres Ziel nicht die vollständige Abstinenz war. Im Vergleich zur Plazebogruppe reduzierten sich unter Naltrexon die Tage mit Alkoholexzess um 25%.