Kein Hinweis auf erhöhtes Tumorrisiko durch Handys

30.05.2005
Machen Sie nun Krebs oder nicht? Die Frage, ob Mobiltelefone das Risiko für Hirntumoren erhöhen, wird wohl noch lange auf eine definitive Antwort warten.
Im Rahmen der von der International Agency for Research of Cancer initiierten Interphone-Studie wurden möglichst alle Fälle von Hirntumoren erfasst, die zwischen 1.09.2000 und 31.08.2002 diagnostiziert wurden. Es liegt nun eine Teilauswerung für Dänemark vor. Fazit: Dieser kleine Ausschnitt einer großen Studie gibt noch keinen Hinweis auf ein erhöhtes Risiko, aber für aussagekräftigere Daten wird man die Auswertung der Gesamtstudie abwarten müssen.