Bislang größte klinische Studie zur Migräne-Prophylaxe

07.01.2005
Kürzlich wurde eine Studie mit mehr als 1500 Patienten zu dem neuen Medikament Topiramat (Topamax) abgeschlossen. Die Patienten litten unter 3-15 Migräne-Attacken pro Monat. Es wurden 3 Dosisgruppen untersucht, 50, 100 und 200 mg pro Tag. Schon 50 mg Topiramat zeigten eine klinische Wirkung. Insgesamt wurden in allen 3 Gruppen die Attackenhäufigkeit und die Anzahl der Migränetage pro Monat gesenkt.
Das neue Medikament Topiramat, das unter dem Handelsnamen Topamax vertrieben wird, stammt von der belgisch-amerikanischen Firma Janssen-Cilag. Es wurde in erster Linie als Medikament für Epilepsien entwickelt. In verschiedenen Studien zeigte sich ein gewichtsreduzierender Effekt, der sich teilweise als sehr günstig erweist, weil eine Reihe von Medikamenten gegen Epilepsie eine Gewichtszunahme begünstigt.