Täglich Alkohol erhöht das Demenzrisiko nach Schlaganfall

20.08.2004
Etwa ein Viertel aller Schlaganfälle ist mit nachfolgender Demenz verbunden. Es gibt eine Reihe von vermeidbaren und nicht vermeidbaren Faktoren, die das Demenzrisiko erhöhen.
Bild zur Neuigkeit
Entsprechend einer chinesischen Studie an 434 Patienten, bei der alle Arten von Risikofaktoren notiert und eine Batterie neuropsychologischer Tests durchgeführt wurde, zeigte sich das Risiko für eine Demenz nach einem Schlaganfall um den Faktor 9 im Vergleich zur Normalbevölkerung erhöht. Höheres Alter erhöhte das Risiko im Mittel um 18%, ein niedriger Bildungsstand (kleiner/gleich 6 Schuljahre) um 80%, täglicher Alkoholgenuss sowie Vorhofflimmern schienen es mehr als zu verdreifachen.