Schon eine Zigarette am Tag erhöht das Risiko

15.04.2018
Es handelt sich um eine systematische Literaturrecherche und Auswertung von Kohortenstudien, in denen der Zigarettenkonsum sowie das KHK- und Schlaganfallrisiko untersucht wurden. Identifiziert wurden 141 Kohortenstudien mit beinahe 7 Millionen Teilnehmern.
Die Ergebnisse für Schlaganfälle stützten sich auf die Daten von 3,4 Millionen Männern und 3,6 Millionen Frauen. Dabei traten 71.173 Schlaganfälle bei Männern und 60.520 bei Frauen auf. Das relative Risiko für Raucher verglichen mit Nichtrauchern betrug 1,25 für eine Zigarette am Tag, 1,30 für fünf Zigaretten am Tag und 1,64 für 20 Zigaretten am Tag. Das Risiko war bei Rauchern im Alter unter 45 Jahren am höchsten.
Damit konnte belegt werden, dass schon der Konsum einer Zigarette am Tag das Risiko für Schlaganfall und koronare Herzerkrankung erhöht.
Hackshaw A, Morris JL, Boniface S et al. Low cigarette consumption and risk of coronary heart disease and stroke: metaanalysis of 141 cohort studies in 55 study reports. BMJ 2018; 360: j5855