Länger leben mit Kaffee

21.05.2016
Im Prostate, Lung, Colorectal and Ovarian Cancer Screening Trial hatten 90.317 erwachsene US-Bürger anfangs (1998 bis 2001) weder eine Herz-Kreislauf- noch eine Krebserkrankung. Bis 2009 verstarben 8.718 Teilnehmer. Nach Adjustierung auf Alter, Geschlecht, Rauchen und andere potenzielle Einflussfaktoren wiesen Kaffeetrinker gegenüber Abstinenten eine signifikante Verringerung der Mortalität um 20% auf. Der Effekt war dosisabhängig. Interessanterweise war der Effekt unter dekoffeiniertem Kaffee ähnlich.
Loftfield E et al.: Association of coffee consumption with overall and cause-specific mortality in a large US prospective cohort study. Am J Epidemiol 2015; 182(12): 1010-22