Frauen mit Migräne häufiger depressiv

08.06.2012
Frauen mit Migräne leiden häufiger unter Depressionen als Frauen ohne diese Kopfschmerzen, und dies selbst wenn sie über mindestens ein Jahr lang keine akute Migräneattacke erlebt hatten.
Ein Zusammenhang zwischen Migräne und Depression hat sich bereits in mehreren Studien herauskristallisiert. Die Auswertung von Daten aus der Women's Health Study, einer in die Zukunft gerichteten Sudie mit 36.154 Frauen, erlaubt nun eine genauere Einschätzung des Depressionsrisikos bei Frauen.
Von den 6.456 Frauen mit Migräne litten 1.815 (28,1%) an aktiver Migräne mit Aura. In der im Schnitt 14,3 Jahre dauernden Nachverfolgung traten 3.971 depressive Episoden auf. Verglichen mit Frauen ohne Migräne hatten Frauen mit Migräne ein um den Faktor 1,36 erhöhtes Risiko, eine Depression zu entwickeln.