Therapie des Übergewichts

21.08.2011
Starkes Übergewicht führt zu einer erhöhten Sterblichkeit. In der folgenden Studie wurde untersucht, ob eine Kombination des Amphetaminderivats Phentermin und des Antiepileptikums Topiramat eine Gewichtsreduktion bewirkt. Bei 2.487 Patienten (70% Frauen) mit einem Body-mass-Index (BMI) zwischen 27 und 45 und mindestens zwei Begleiterkrankungen (Hypertonie, erhöhte Blutfette, Diabetes mellitus oder die Vorstufe, Bauchverfettung) wurden Phentermin und Topiramat in zwei Dosen bzw. Placebo über 56 Wochen eingesetzt.
Unter Placebo ergab sich eine Gewichtsreduktion von durchschnittlich 1,4 kg. Patienten mit Phentermin/Topiramat in niedriger Dosierung nahmen durchschnittlich 8,1 kg ab, unter der höheren Dosierung 10,2 kg (15 mg Phentermin, 92 mg Topiramat).
Unerwünschte Wirkungen waren v. a. Mundtrockenheit (13 und 21%), Gefühlsstörungen (14 und 21%), Verstopfung (15 und 17%) und Schlafstörungen (6 und 10%).
Zusammenfassend führt die Kombination von Phentermin und Topiramat zu einer deutlichen Gewichtsreduktion. Da die bisherigen medikamentösen Möglichkeiten mit Rimonabant und Sibutramin nicht mehr zur Verfügung stehen, könnte diese Kombination einen sinnvollen Ersatz darstellen.